Krampusbuch Gastein
Flughafen Transfer & Taxi

Wandertipp: Fundneralm und Neudegg-Heimalm

Mit einem herrlichen Blick über das Gasteinertal wandert man teils im Wald, meistens aber aussichtsreich und sonnig über herrlich blühenden Bergwiesen zu zwei urigen Almen auf 1400 m.

Der Güterweg, der unterhalb des Lackenbauers rechts von der Straße ins Angertal abzweigt,  ist nur die ersten Meter asphaltiert, schon nach dem kurzen Bergauf folgen wir einem schönen Forstweg, der nun ein Stück sanft bergab führt.  Bald nach einem Viehgatter, am tiefsten Punkt des Weges, zweigt links ein schmaler, teils recht steiler Steig ab, auf dem wir eine weite Kehre beträchtlich abkürzen können. Bequemer ist es, auch weiterhin auf dem Forstweg zu bleiben, auf den auch unser „Abschneider“ kurz vor der Bärsteinalm (1286 m) wieder trifft.

Hier lohnt sich eine erste Rast, bevor die Wanderung an der Mittelstation der Schlossalmbahn und nun etwas steiler über Pistengelände am Aeroplanstadl vorbeiführt. Wir wandern noch einmal etwa zehn Minuten leicht bergab, bevor wir die beiden schön gelegenen Almen erreicht haben. Dann steht einer köstlichen Alm-Jausen mit Produkten aus der eigenen Bio-Landwirtschaft (Fundneralm), frischgebackenen Krapfen und Pofesen nichts mehr im Wege. Zurück geht es entweder auf dem Aufstiegsweg oder man zweigt am Aeroplanstadl nach links ab und wandert auf dem schmalen Waldweg direkt nach Bad Hofgastein zur Talstation der Schlossalmbahn – oder man schont die Knie und lässt sich mit der Schlossalmbahn ins Tal bringen! Weniger zu empfehlen ist der Weg 127A, der weitgehend steil und grobschottrig durch dichten Wald nach Bad Hofgastein führt.

Tipp:

  • Landschaftlich großartige Wanderung von der Bergstation der Schlossalmbahn über die Brandnerhochalm zu Fundner- und Neudeggalm (Gasteiner Wanderbuch, Tour 24)
  • oder schöne Rundwanderung von Bad Hofgastein aus (Tour 25).

Bei unseren Wander- und Radrouten handelt es sich lediglich um Vorschläge für gerne genutze Routen und Wegstrecken. Bitte beachten Sie, dass wir dafür keine Gewähr oder Verantwortung übernehmen können und beachten Sie die Regeln für sicheres Wandern in den Bergen!

Wandertipp: Fundneralm und Neudegg-Heimalm


5630 Bad Hofgastein


Infos:

Ausgangspunkt / Ziel:
Lackenbauer, Bad Hofgastein

Gesamtgehzeit:
ca. 3,5 Std. (hin & retour)
Länge: ca. 11 km
Höchster Punkt: 1400 m

Höhenmeter Aufstieg: 350 Hm
Höhenmeter Abstieg: 350 Hm

Schwierigkeit: leicht

Wanderpunkte: 15

Pauschalangebote & mehr

Wedeltage im Jänner SO-DO
ab € 500,-

Hotel & Ferienwohnungen Residenz Gruber

Traumhafte Pisten warten nur darauf von Ihnen erobert zu werden. Erleben Sie Gastein in seiner weißen Pracht. Nach dem Skispass in die Felsentherme ist...

BÄRIGE WINTERTAGE
ab € 470,-

Gesundheitszentrum Bärenhof

In weniger als 5 Gehminuten erreichen Sie vom Gesundheitshotel Bärenhof die Talstation der Stubnerkogelbahn. Liftanlagen vom Graukogel und Sportgastein...

1 Tag geschenkt!
ab € 468,-

Johannesbad Hotel Palace

Verbringen Sie 5 oder 7 wunderbare Urlaubstage: wir schenken Ihnen einen ganzen Tag dazu!

Amadé-Skipauschale Jänner
ab € 988,-

Hotel Völserhof

Erleben Sie den Winter in Gastein - weitläufige Skigebiete, über 200 km Abfahrten, große Pistenvielfalt und erholen Sie sich im Völserhof.

Ski and Fun im Hotel Norica Therme
ab € 1339,-

Hotel Norica
superior

* 7 Nächte inkl. Verwöhnhalbpension * 6 Tagesskipass für die Skiwelt Amadé * Direktverbindung und unlimitierten Zutritt in die Alpentherme durch unseren...

Hauserbauer Skitage 3+2
ab € 525,-

Landhotel Hauserbauer

3 Übernachtungen mit HP & 2 Tage Skipass ********************************* * 3 Übernachtungen im Doppelzimmer * 3 Tage Verwöhnhalbpension * warmer...

Das vegetarische Restaurant Kraut und Rüben

Bad Hofgastein

Seit 1993 bewirten wir unsere Gäste mit raffinierten Rezepten. Frisches Obst und Gemüse, Getreide und Hülsefrüchte - abwechslungsreich, vielseitig und natürlich fleisch- und fischlos.
Lassen auch Sie sich von der vegetarisch/veganen Küche verzaubern!

Jobbörse Gastein

Jobbörse Gastein