Eckart Witzigmann - der Jahrhundertkoch

Eckart Witzigmann wurde am 04.07.1941 geboren. Er ist bekennender Bad Gasteiner und absolvierte von 1957 - 1960 seine Kochlehre im Hotel Straubinger. Er zählt zweifelsfrei zu den großen Köchen der Gegenwart. In den 70er Jahren erlangte er als Chefkoch der Münchener Restaurants "Tantris" und "Aubergine“ Berühmtheit und eröffnete der deutschen Küche neue Horizonte. Für seine Kochkunst wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet. Vorläufiger Höhepunkt seiner Karriere ist die 1994 vergebene Auszeichnung zum "Koch des Jahrhunderts" durch Gault Millau.

Wichtige Erfahrungen und Anregungen sammelte Eckart Witzigmann bei den großen französischen Köchen Bocuse, Vergé, den Gebrüdern Troisgros und Haeberlin. 1999 wurde er in die „Hall of Fame de Grands Chefs“ aufgenommen.

Eckart Witzigmann veröffentlichte zahlreiche Kochbücher, unter anderem gemeinsam mit Alfred Biolek „Unser Kochbuch – Alternativen zu Fisch und Fleisch“, für das die beiden Autoren im Frühjahr 2002 mit dem Deutschen Bücherpreis in der Sparte Ratgeber ausgezeichnet wurden. Der Bestseller wurde über 300.000 mal verkauft.

Mit dem Eckart Witzigmann Palazzo hat sich der nimmer müde Sternekoch einer ganz anderen Herausforderung gestellt. Qualität auf allerhöchstem Niveau - von den Gästen und der Presse hoch gelobt. Mit ca. 250.000 begeisterten Besuchern ist der Eckart Witzigmann Palazzo zur erfolgreichsten Dinnershow Deutschlands avanciert.

Ab Herbst 2006 lief die Dinnershow "Witzigmann & Roncalli Bajazzo", welche der Jahrhundertkoch gemeinsam mit dem Roncalli-Direktor Bernhard Paul gestartet hat.

Unter der Patronanz von Eckart Witzigmann präsentieren sich in Salzburg, im Restaurant "Ikarus" des Hangar 7, im Monatsrhythmus Kochgrößen aus aller Welt. Wobei eines immer gleich bleibt: das allerhöchste internationale Niveau. Denn schließlich will man trotz all der Abwechslung und des erlebnisintensiven Umfelds in einem Restaurant vor allem eines: herausragend gut essen.

Seit Juni 2002 ist Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde Bad Gastein und eine Gondel der Stubnerkogelbahn wurde auf seinen Namen getauft.

Am 11. Februar 2007 wurde Eckart Witzigmann zum Professor an der schwedischen Universität Örebro ernannt, der einzigen staatlichen Gastronomie-Universität Europas. An der dortigen Restaurant-Akademie in Grythyttan führt Witzigmann den Titel "Professeur de Cuisine".

Am 06. März 2009 wurde ihm vom Verband der Köche Österreichs die "Goldene Cloche" verliehen. Dieser Preis würdigt alljährlich einen österreichischen Koch, der auszog um die Welt zu erobern.
 

Eckart Witzigmann - der Jahrhundertkoch


5640 Bad Gastein

http://www.eckart-witzigmann.de

Infos:

Auszug bemerkenswerter Auszeichnungen:

1994: Koch des Jahrhunderts" durch Gault Millau
1999: Hall of Fame de Grands Chefs
2002: Ehrenbürger von Bad Gastein
2007: Professeur de Cuisine
2009: Goldene Cloche

Pauschalangebote & mehr

Ski- oder Wellness-Genuss pur
ab € 875,-

Verwöhnhotel Bismarck
superior

5 Übernachtungen inkl. Gourmet-Halbpension 3 Tages Skipass (Tage frei wählbar) oder Wellnessanwendungen im Wert von Euro 162,-- 4 Thermal-Pools mit 33...

ADVENT IN GASTEIN
ab € 163,-

Johannesbad Hotel Palace

Der erste Schnee, das Leuchten der brennenden Kerzerln und die winterliche Bergromantik. Mit dem Aufguss and Tradition und Brauchtum reservieren Sie sich...

4 Tage Ski & Thermal - Gasteinertal
ab € 285,-

Gasteiner
Top Angebote

■ 3 Übernachtungen in der gewählten Kategorie ■ 3 Tages-Skipass Ski Amadé ■ 2 Eintritte wahlweise in die Alpentherme Bad Hofgastein...

Sound & Snow Gastein 2018

Sound & Snow Gastein 2018