Sommer Sonnenwende in Gastein

Abgelaufene Veranstaltung !

Seit langer Zeit ist es Brauch, zur Sonnenwende (längster Tag mit der kürzesten Nacht des Jahres) Sonnwendfeuer zu entzünden. Hunderte Feuer an den Gipfeln und Hängen der Gasteiner Bergwelt erzeugen ein einzigartiges und prächtiges Schauspiel, welches man ewig in Erinnerung behält. Zahlreiche Veranstaltungen zu diesem Termin finden im ganzen Gasteinertal statt. Ein besonderes Erlebnis ist es, diesen Abend auf einem der Gasteiner Gipfel zu verbringen.

Viele Gasteiner Vereine und Gruppen nehmen den teilweise beschwerlichen Weg zu den einzelnen Berggipfel auf sich, um die wunderschönen Lichterketten entlang der Gasteiner Bergwelt zu inszenieren und einen wunderbaren Brauch am Leben zu erhalten.

Die Stubnerkogelbahn in Bad Gastein ist an diesem Abend des Sonnwendfeuerbrennens durchgehend von 18:00 bis 23:00 in Betrieb. Mit Feuerjongleuren, Alphornbläser und der Blechtroga Tanzlmusi. 

Die Dorfgasteiner Bergbahnen bieten ebenfalls Sonderauffahrten (durchgehend von 18:00 bis 22:30 Uhr) an, mit musikalischer Unterhaltung beim Gipflstadl und bei der Wengeralm.

© Fotos: Gasteinertal.com

Sommer Sonnenwende in Gastein

Talweites Brauchtum


Infos:

Sonderfahrten der Bergbahnen:
- Stubnerkogel in Bad Gastein
- Fulseck in Dorfgastein
 
Warme Kleidung empfohlen!
Die Veranstaltungen findet nur bei Schönwetter statt!

Das könnte Sie auch interessieren...

Pauschalangebote & mehr

Ski- oder Wellness-Genuss pur
ab € 977,-

Verwöhnhotel Bismarck
superior

5 Übernachtungen inkl. Gourmet-Halbpension 3 Tages Skipass (Tage frei wählbar) oder Wellnessanwendungen im Wert von Euro 162,-- 4 Thermal-Pools mit 33...

SKI & FUN - in Fußnähe zur neuen Schlossalmbahn
ab € 804,-

Hotel Alpina

* 7 Nächte inkl. Alpina Verwöhnhalbpension mit einer Après-Ski-Jause am Nachmittag * 6 Tages-Skipass Amadé

Zeit zum Abschalten...
ab € 343,-

Landhotel Hauserbauer

3 Übernachtungen mit HP, Aromaölmassage, Kaffee & Kuchen ********** * 3 Übernachtungen im Doppelzimmer * 3 Tage Verwöhnhalbpension genießen... *...
No more banners to display